Startseite

Das sind wir

Schulleitung

Schulprogramm

Schulalltag

Hausordnung

Vertretungsplan

Termine

Ganztagsangebot

Berufsorientierung

FVU

Erasmus

Traditionen

Projekte

Schulgremien

Schülerrat

Elternseite

Förderverein

Chronik

Impressum

Fotogalerie

Bildungsprogramm der EU
(2014 – 2020)

Produkte unserer SchülerfirmaNaturkosmetik für Teenager
(Herstellung, Verpackung und Vermarktung)

Durchführung:
- als Neigungskurs mit 2 Wochenstunden
-  für Schüler der Klassen 8 und 9

Unser Projekt:
Gründung einer internationalen Schülerfirma:

Triebischtalschule Meißen
+ Partnerschule in Liverpool, UK
+ Partnerschule in Kielce, Polen

Dauer: September 2016 – Dezember 2018

Unser Partner vor Ort:
Hahnemannszentrum e. V.

Erasmus+ -  unser Projekt!

Erasmus+ ist der Englischneigungskurs der 1. Oberschule Meißen in den Klassen 8 und 9. In unserer Gruppe sind 27 Schüler im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Die Schüler haben 2 Stunden wöchentlich bei den Englischlehrern Frau Dr. Zschoche und Frau Langner.

Wir sind eine Schülerfirma, die Bio-Kosmetik für Jugendliche herstellt. Wir haben 2 Partnerschulen: eine in England (Liverpool) und eine in Polen (Kielce). Jede der Schulen hat eine Aufgabe:
Unsere Schule ist für die Herstellung der biokosmetischen Produkte verantwortlich.Die Schule in Liverpool kümmert sich um die Vermarktung/Werbung. Und die Schule in Kielce ist für Verpackung/Design zuständig.

Für die Herstellung wie z. B Seife, Shampoo oder Creme arbeiten wir mit dem Hahnemann-Zentrum e. V. zusammen.Dort unterstützen uns Frau Bense und Romy Panier. Sie bringen uns bei, welche Kräuter und Pflanzen wir für die Naturkosmetik benutzen können. Das Gute am Hahnemann-Zentrum ist, dass es in der Nähe liegt und einen großen Kräutergarten zur Verfügung hat. Dort haben wir bereits Gastgeschenke für die Fahrt nach Liverpool hergestellt, die im April 2017 mit 8 Schülern aus unserer Gruppe stattfindet. Der nächste Schüleraustausch wird im April 2018 in Kielce, Polen stattfinden.

Um miteinander zu kommunizieren - natürlich nur in Englisch - benutzen wir das Schülerportal “eTwinning“. Somit können wir auch unsere Englischkenntnisse verbessern. Außerdem können die Schüler von Zuhause auf e-Twinning zugreifen. So lernen wir auf spannende Weise neue Leute kennen.

(Reni Jacob/ Hannah Kirchner – Kl.8a)