Sport-Event in der Triebischtal-Oberschule

Wir waren dabei!

Ein kühler Herbsttag im September. In den frühen Morgenstunden war es noch grau und dunkel. Durch die Kälte und den Nebel trugen Schülerinnen und Schüler der Triebischtalschule Meißen ihre Rucksäcke und Sporttaschen in die Schule. Von außen sah es so aus, als ob ein ganz normaler Schultag der 1. Oberschule in Meißen bevorstand. Doch an jenem kühlen Herbsttag, welcher grau und dunkel begann, war ein entscheidender Punkt im Stundenplan aller Schülerinnen und Schüler anders. Denn der 30. September 2020 stand für unsere Schule unter dem Motto #gemeinsambewegen. Und wir waren dabei!

Durch die Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Schulsport #gemeinsam bewegen“ erlebten alle Schülerinnen und Schüler einen ereignisreichen Aktionstag. Noch bevor alle Kinder ihre Sportlichkeit und Teamfähigkeit auf dem Sportplatz beweisen konnten, erhielt unsere Schule ein Paket, in welchem Startnummern mit aufgedruckten Vornamen, Teilnahmeurkunden und Aufklebern für den Aktionstag enthalten waren.

Während sich allmählich die Sonne durch die herbstliche Wolkendecke kämpfte, legten die Schülerinnen und Schüler ihre Sportsachen inklusive Startnummern an.
Die Startnummern wurden während des Wettbewerbs als Bekenntnis zum Motto „Jugend trainiert“ und dem Schulsport getragen. Ein Gefühl von Stolz bewegte einige Schülerinnen und Schüler aber dazu, ihre Startnummer auch während des restlichen Schultages zu tragen.

Bei mittlerweile herrlichem Laufwetter und optimalen Platzverhältnissen, wurden pro Klassenstufe auf dem Sportplatz „Juteplan Meißen“ Zeitstaffelläufe durchgeführt. Die Klassenstufen 5 bis 7 liefen je 20 Minuten, die Klassenstufen 8 bis 10 jeweils 25 Minuten. Alle unserer 400 Schülerinnen und Schüler absolvierten mindestens drei Pflichtrunden. Danach konnte freiwillig ausgesetzt werden. Alle Schülerinnen und Schüler zeigten jedoch den notwendigen Kampfgeist, um ihre Klasse zum Sieg zu verhelfen. Auch Klassen, die mit weniger Teilnehmer*innen als ihre Parallelklassen an den Start gegangen sind, waren überaus motiviert und bereit, ihre Sportlichkeit und Teamfähigkeit allen anderen auf dem Platz zu beweisen. Am Ende zahlten sich die Laufbereitschaft, das Engagement und der Kampfeswillen aus, denn jede siegende Klasse pro Klassenstufe erhielt 25,- € für die eigene Klassenkasse.

Der Aktionstag Sport wurde aber nicht nur durch die Sportlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler zu einem unvergesslichen Erlebnis, denn organisiert wurde dieser Tag von der Deutschen Sportstiftung als Träger der Initiative „Jugend trainiert“, den Kultusministern der Länder sowie den am Wettbewerb beteiligten Sportverbänden. Durch die sehr gute Vorbereitung unserer Sportlehrer der Triebischtalschule Meißen und den kooperierenden Sportvereinen, konnte unsere Teilnahme bestens realisiert und ausgeführt werden.

Zusätzlich zum Motto #gemeinsambewegen gab es für alle teilnehmenden Schulen einen bundesweiten Fotowettbewerb. Aufgabe war es, das Logo des Hauptsponsors, Die Deutsche Bahn AG, kreativ in Szene zu setzen. Jede Schule, so auch wir, durfte dafür mit drei Bildern ins Rennen gehen. Die Bekanntgabe der Gewinner steht noch aus.

Doch unabhängig davon können wir schon jetzt mit Stolz behaupten: Wir waren dabei!
An jenem kühlen Herbsttag an dem es hieß: #gemeinsambewegen.